21. September 2018
Nur noch 10 Tage! .. WAS? Der Advent beginnt doch am 01. Dezember und nicht im Oktober. Aber ab Oktober, pünktlich zur Frankfurter Buchmesse, wird der Advent eingeläutet. Zumindest in Buchform. An dieser Anthologie durfte ich mich, gemeinsam mit 28 weiteren Autorinnen, mit einer Kurzgeschichte beteiligen, in der der Leser erfährt, wie süß die Glocken wirklich klingen. Dieses Buch ist ein lesbarer Adventskalender - Schokolade wird ohnehin überbewertet.
27. August 2018
Jetzt ist es nicht nur amtlich, sondern ebenso besiegelt! Ich freue mich sehr über die Zusammenarbeit mit den Herausgeberinnen sowie den 28 Autorenkolleginnen, durch die eine wundervolle Anthologie entstanden ist - ein lesbarer Adventskalender mit zusätzlichen Geschichten für die Adventsonntage und den Heiligen Abend. Eine dieser Geschichten stammt aus meiner Feder, und ich bin stolz und dankbar, Teil dieses großartigen Projekts sein zu dürfen. Im Oktober erscheint "Lichter im Advent"
23. Mai 2018
Weihnachten ist gar nicht mehr so weit - gerade mal sieben Monate bleiben uns noch, um das passende Geschenk für unsere Lieben zu besorgen. Grund genug, schon jetzt die Werbetrommel zu rühren! In Zusammenarbeit mit 28 Autorenkolleginnen wird im Herbst eine wundervolle Anthologie mit spannenden, lustigen, besinnlichen Kurzgeschichten verschiedenster Genres im Rhein-Mosel-Verlag erscheinen. Ein Adventskalender zum Lesen, für jeden Tag im Advent eine Geschichte Und eine davon habe ich geschrieben!
30. April 2018
Während mein Debüt "Hanna - Kriegsjahre einer Krankenschwester" nach nicht mal zwei Monaten auf dem Markt schon in die zweite Auflage gestartet ist, stecke ich bereits seit einiger Zeit in meinem nächsten Roman-Abenteuer. Mein Protagonist, der alte Köbes, ist ein ganz schön verschrobener Eifler, der vom ersten geschriebenen Wort an macht, was er will. Doch wer jetzt denkt, die Geschichte spiele ausschließlich in der Eifel, der irrt. Mit Köbes wird es im wahrsten Sinne des Wortes himmlisch werden
20. April 2018
Vergangene Woche war ich bei der dritten Aschauer Autorenwoche, die jedes Jahr im Frühling eine Woche unter Autoren anbietet, vollgepackt mit Seminaren, Wissenswertem rund ums Schreiben, regem Austausch und einer großen Menge an Inspiration. Diesmal habe ich zwar mehr fotografiert als gelernt, denn ich wurde als Fotografin für Autorenportraits gebucht, aber im nächsten Jahr wird gelernt. ;-) Die Begeisterung der anderen Autoren über die Seminare, die ich nicht besucht habe, macht mich neugierig.
03. April 2018
Mit meiner lieben Kollegin Marion Bischoff und meinem sympathischen Verleger Arne Houben habe ich mich Ende März in den Räumen des Rhein-Mosel-Verlags getroffen, um - unter anderem - ein tolles Projekt zu besprechen, das in diesem Herbst das Licht der Bücherwelt erblicken wird. Auf die weitere Umsetzung sind wir schon sehr gespannt. Was aber heute schon feststeht: Es wird großartig werden!
22. März 2018
Die Premierenlesungen im Alten Bahnhof fanden ein begeistertes Publikum. Am zweiten Lesungstag war meine 95-jährige Oma dabei, die ja die Vorlage für meine Romanfigur Hanna geliefert hat. Das war ein ganz besonderer und berührender Moment für mich - und sicherlich auch für die Besucher der Lesung, deren anschließende Fragen vielfach direkt von meiner Oma beantwortet wurden. Im Alten Bahnhof (der auch Schauplatz des Romans ist) war es mucksmäuschenstill, als sie von ihren Erinnerungen erzählte.
21. Februar 2018
Wenn dein Traum wahr wird und du zum ersten Mal dein erstes eigenes Buch in der Hand hältst - das ist einer dieser unbezahlbaren Momente im Leben! Fast wie die Geburt eines Kindes: all der Schmerz, ist mit diesem Moment vergessen - die Mühen, die richtigen Worte im richtigen Moment zu finden, und die falschen an der richtigen Stelle zu streichen - gefolgt von der Dankbarkeit für die Geburtshilfe durch Anmerkungen und Ideen von Schreibfreunden und durch das Lektorat. Unbezahlbar!